Wir begrüßen Sie recht herzlich und heißen Sie zum Beteiligungsverfahren für das "Klimaschutzteilkonzept Mobilität" der Universitätsstadt Siegen willkommen!

Eines der wichtigsten Felder des kommunalen Handelns ist der Klimaschutz. Für die Mobilität in der Stadt Siegen ist damit die stetige Sicherung und Verbesserung des Verkehrs unter Berücksichtigung der Umwelt- und Klimafreundlichkeit verbunden. Die Stadt Siegen will anhand eines neuen Mobilitätskonzepts eine Grundlage für die zukünftige Entwicklung des Verkehrs in der Stadt Siegen bis zum Jahr 2030 schaffen. Das Mobilitätskonzept wird als gefördertes "Klimaschutzteilkonzept Mobilität" ausgearbeitet.

Neben Stadtverwaltung und Politik möchten wir auch die Bürgerinnen und Bürger sowie alle relevanten Akteure in den Erarbeitungsprozess des Klimaschutzteilkonzepts Mobilität einbeziehen. Hierzu sollen Sie uns als lokale Experten vor Ort Ihre Mitteilungen zum Verkehr in der Stadt Siegen geben. Wir sammeln Ihre positive und negative Kritik zu vorhandenen Verkehrsangeboten, hören uns aber auch gerne Ihre Ideen zur Verbesserung an.

Ihre Mitteilungen fließen in die Erarbeitung des "Klimaschutzteilkonzepts Mobilität" ein!
Wir bitten Sie daher um eine interaktive Beteiligung. Orientieren Sie sich hierzu an den nachfolgenden beispielhaften Leitfragen:

Hinweise zur konkreten Vorgehensweise zur Einbringung einer Mitteilung finden Sie unter dem Reiter "Mitteilungskarte". Nach Beendigung der Phase der interaktiven Beteiligung werden die Mitteilungen im Rahmen einer Stärken-Schwächen-Analyse ausgewertet. Sie helfen uns dabei geeignete Maßnahmen zu entwickeln, um die Mobilität in der Stadt Siegen zukunftsorientiert und stadtverträglich gestalten zu können. Eine Teilnahme ist in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 30. November 2019 möglich. Nach Ablauf stehen die Mitteilungen noch bis Jahresende zur Durchsicht zur Verfügung.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und danken Ihnen hierfür im Voraus!