Online-Beteiligung für das Radverkehrskonzept der Stadt Glinde

Die Stadt Glinde erstellt derzeit ein eigenes Radverkehrskonzept. Mit dem Konzept soll eine Grundlage geschaffen werden, mit der die Bedingungen für den Radverkehr in Glinde weiter verbessert werden können. Ziel ist es, noch mehr Bürgerinnen und Bürger zur Nutzung des Fahrrades zu motivieren. Neben den Wegen innerhalb des Stadtgebiets werden daher in dem Konzept auch die Verbindungen in die angrenzenden Städte und Gemeinden berücksichtigt.

Hierfür benötigen wir IHRE Hilfe!

Als Expertinnen und Experten für die örtliche Situation können Sie uns mit Ihren Erfahrungen wichtige Ideen und Hinweise für die Verbesserung des Radverkehrs geben. Wir möchten daher von Ihnen gerne wissen:

Sie haben auf dieser Seite vom 28. November 2019 bis zum 26. Januar 2020 die Möglichkeit, Ihre Ideen und Meinungen zum Radverkehrskonzept der Stadt Glinde auf einer interaktiven Karte einzutragen. Sie können dort Punkte oder Linien einzeichnen, wo es im Radverkehr schon gut läuft oder wo Verbesserungsbedarf besteht.

Sollten Sie mit der Onlinekarte nicht zurechtkommen, können Sie sich jederzeit per E-Mail (Radverkehr-Glinde@ggr-planung.de) oder postalisch (Gertz Gutsche Rümenapp GbR, Johann-Georg-Straße 17, 10709 Berlin) an das Planungsbüro Gertz Gutsche Rümenapp GbR wenden.